Oh du Fröhliche: Weihnachtskrippen bauen

Das Projekt "Krippenbauen" der 4. Schulstufe startete am 16. Oktober mit dem Fällen des Baumes. Mit Thomas Pfeifer durften die Kinder Holzscheiben herunter schneiden. Diese Scheiben bilden die Grundfläche für das Werkstück. (Zum Vergrößern des Bildes auf das Foto klicken.)

Edi Alber aus St. Anton erklärte sich bereit, die Kinder zu unterstützen. In drei Doppelstunden werden die Krippen fertig sein. Am 9. Dezember sollen die Kunstwerke beim Adventsingen geweiht werden. Wir freuen uns schon sehr auf die Ergebnisse. (Zum Vergrößern des Bildes auf das Foto klicken.)

Nach vielen Arbeitsstunden ist das Werk geschafft! Glücklich präsentieren die Kinder und ihre Helfer ihre Krippe. (Zum Vergrößern des Bildes auf das Foto klicken.)

 

Essen... aber gesund!

Gummibärchen, Schokolade, Chips? Ja, aber nicht immer. Die Kinder der ersten und zweiten Schulstufe konnten sich bei Jenny Wolf erkundigen, welche Lebensmittel gesund und welche weniger gesund sind. Gemeinsam mit Lehrerin Alexandra wurde anfangs die Ernährungspyramide erarbeitet. Anschließend staunten die Kinder, wo über und wie viel Zucker überall versteckt ist. Der Abschluss wurde kulinarisch... und gesund: Die Kinder durften für alle eine gesunde Jause zubereiten. Mahlzeit!

Unsere Gemeinde zum Anfassen ... und Nachfragen.

Mit der dritten und vierten Schulstufe wurde der Sachunterricht in das Gemeindehaus verlegt. Im Sitzungssaal stellte sich Bürgermeister Roland Wechner den Fragen der interessierten Kinder: Was macht ein Bürgermeister? Sind Sie gerne Bürgermeister und wie alt sind Sie? Was wird bei der Kirche gebaut und bekommen die Ministranten dort neue Rämlichkeiten? Wie lange steht schon die Feuerwehrhalle? Fragen über Fragen, die mit viel Wissen und manchmal mit viel Humor beantwortet wurden.